Zeitersparnis (Aktueller Betrieb)

guru61, Arolfingen, Mittwoch, 30. Januar 2019, 08:20 (vor 169 Tagen) @ Destear

Ich nehme an, dass es bei der Eingleisigkeit bleibt? Mit wie viel Fahrtzeitgewinn kann man denn bei bis zu 160 km/h im Vergleich zu den jetzigen 120 km/h rechnen. Ich verstehe die Kritik an den nur 160 km/h schon: kein großer Wurf. Aber vielleicht hilft das ja schon gegen den großen Wettberwerber Fernbus. Toll wären aber natürlich mehr durchgehende Verbindungen, undzwar von Berlin aus.

Man rechne: 47.5/120= 0.4 h (24 min)
47.5/160=0.3 h (18 min)
Rein rechnerisch als höchstens 6 Minuten Einsparung möglich, praktisch weniger, weil der Zug ja länger beschleunigt und bremst. mit 4 Minuten ist man wohl, bei den Leuten.
Die Frage ist wieder einmal, welches ETCS wird verbaut? L1 oder L2?
Gruss Guru


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum