DB kapituliert z.Z. auch wieder beim Verkehr nach Frankreich (Aktueller Betrieb)

Münchner, Donnerstag, 24. Januar 2019, 15:18 (vor 210 Tagen) @ Tabernaer

Ich meine gehört zu haben im Radio, das die TGV in F auch mit verminderter Geschwindigkeit unterwegs sind. Eben wegen des Wetters.

Scheint mir eine weitere Ausrede der DB zu sein, um ein paar Züge offiziell einzusparen, die vielleicht sowieso ausgefallen wären. Aber auch anderen Gründen.

Die SNCF reduziert ihre Geschwindigkeit aus dem gleichen Grund, wie es die DB in solchen Fällen auch tut. Stopp. Getan hat. Heute bricht bei der DB ja schon alles zusammen, wenn im August eine Schneeflocke für Januar nicht komplett ausgeschlossen werden kann.

Und wenn das so ist, warum sollte sich die DB ihre Züge kaputt fahren in Frankreich, wenn doch selbst die SNCF nicht in der Lage ist bei Winterwetter das zu leisten, was sie soll.

Wahrscheinlich wäre es für die DB besser, ihre Züge überhaupt gleich in den Werkstätten stehen zu lassen. Da kann beim Fahren auch nichts kaputt gehen,

Die Zeit im Werk kann (könnte man) man sinnvoll nutzen und die Fahrzeuge einer extra Wartung unterziehen und kleinere Mängel beheben. Dann laufen sie wieder besser, wenn man den Einsatz wieder zulässt bei Frau Holle und Väterchen Frost.

Könnte man. Wird aber (a) nicht geschehen und (b) wenn auf Kosten von dringenden Wartungen an anderen Zügen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum