Vllt. BGB? (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Freitag, 11. Januar 2019, 21:57 (vor 251 Tagen) @ JanZ

Die spannende Frage wäre, ob solche Regelungen im Eisenbahnverkehr a) sinnvoll und b) zulässig wären.


Da ist zumindest die Frage nach a) beantwortet, da einem die Sperren an einem späteren Einstieg den Zutritt verwehren können. Bei b) können wir bis Ende März davon ausgehen, dass zumindest keine EU-Vorschriften dagegen stehen ;-).

Ich kann mir vorstellen dass im BGB was dagegen steht. Vllt. ja was ähnliches wie das, was Grundlage für die Ungültigerklärung des Verbots des MVV, im ÖPNV Kurzstrecken aneinanderzureihen, war. Ungleichbehandlung gleicher Dinge oder so.

So ganz leihenhaft mal eine Idee von mir.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum