Kürzere Strecke teurer (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

bahnfahrerofr. @, Freitag, 11. Januar 2019, 13:51 (vor 129 Tagen) @ Marvin-GE

Was dann wiederum eine rein zivilrechtliche Sache der Vertragsgestaltung wäre. ;-) Ebenso wie die daraus ggf. resultierende Vertragsstrafe für den Kunden.


In den AGB und Beförderungsbedingungen von Flixtrain steht von einer entsprechenden Regelung nichts. Es wird auch erst nach Buchung mit dem Versand des Tickets erwähnt.
Naja mal schauen, wahrscheinlich wird es keinen interessieren und ist wenn eigentlich auch nur für die Busbeförderung gedacht.

Lediglich auf das Nichtvorhandensein entsprechender gesetzlicher Regelungen hinweisende Grüße
der Colaholiker


Da sind wir uns mittlerweile einig.


Ich kann da eine Erfahrung aus Tschechien vorweisen:
Bin bei RegioJet Richtung Prag statt (wie gebucht) in Poprad-Tatry mal in Strba eingestiegen, also so ca. 20 min später am nächsten Halt. Daraufhin suchte mich der Steward auf und berichtete auf Englisch nach Kontrolle der "Fahrkarte", dass ich eigentlich nicht mehr mitfahren dürfte, da bei Nichtzustieg am gebuchten Einstiegshalt die Fahrkarte automatisch storniert wird. Aus Kulanz hat er mich aber trotzdem mitgenommen (Ausnahmsweise!).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum