CN: mal wieder fast 1000 km an Rennbahnen dazu. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Freitag, 11. Januar 2019, 11:52 (vor 70 Tagen)
bearbeitet von Oscar (NL), Freitag, 11. Januar 2019, 11:54

Hallo ICE-Fans,

während ich Forumpause hatte und wir alle beim Weihnachtsbaum sassen, haben die Chinesen nicht stillgestanden.
Kurz vor Jahresende wurden mal wieder sechs nehe Rennbahnen eröffnet, wovon drei wirklich Highspeed und die anderen drei eher Ausbaustrecken sind.

1. Harbin – Mudanjiang, 293 km in 1:28. (199,8 km/h)

Diese Strecke ermöglicht bald eine neue Verbindung mit Russland, und zwar im Nordosten: Wladiwostok.
Wenn ich mich reht erinnere, ist das der Terminus des Transsibs. Das wäre doch das Nonplusultra eines Bahnfans: zuerst mit dem Transsib und danach komplett via Rennbahnen Waldiwostok-Hong Kong...

2. Huangshan – Hangzhou, 265 km in 1:30. (176,7 km/h)

Initially 11 train pairs a day are operating on the line, increasing to 33 a day from January 5.

Sogar die Zahl 33 finde ich wenig. Auf unserer eingleisigen Bummelbahn Groningen-Roodeschool verkehren täglich mehr Züge; es gibt hier nämlich einen Halbstundentakt der mehr als 16 Stunden pro Tag existiert.
Na gut, unehrlicher Vergleich, denn zwischen Huangshan–Hangzhou verkehren auch langsamere Züge in dichteren Takten wie die besagten 33 Rennzüge pro Tag.

3. Jinan – Qingdao, 308 km in 1:40. (184,8 km/h)

Während wir in Europa neue Rennbahnen bauen und bestehende Strecken upgraden, bauen die Chinesen inzwischen neue Rennbahnen parallel zu existierenden Rennbahnen.
Jinan-Qingdao gab es 2008 schon Highspeed (vmax 250 km/h); damals dauerte die Reise 2:20. Immerhin vdurch 924/7 = 132 km/h, besser als HSL-Zuid Amsterdam-Rotterdam.
Mit der neuen 350 km/h-Strecke wird sie 184,8 km/h.

Wir stellen uns mal vor: parallel zu Hannover-Würzburg eine 350 km/h-Rennbahn für Züge Hamburg-Hannover-Nürnberg-München (nur diese Halte; teilweise auch als Premiumprodukt namens "ICE International" kommend aus Kopenhagen, Stockholm oder Göteborg oder weiterfahrend nach Innsbruck-Verona-Bologna-Rom oder ab Nürnberg nach Wien). Das wären doch fabelhafte Reisezeiten Hamburg-München von 3-4 Stunden, oder?
Andererseits: das wären fabelhafte Reisezeiten für uns ICE-Fans.


gruß,

Oscar (NL), der sich wundert, ob es in China auch CRH- oder Fuxinghao-Fans/Fangruppen gibt.

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum