2 Fragen: Wer beerdigt? Wer stürzt mit ab? (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Freitag, 11. Januar 2019, 09:39 (vor 132 Tagen) @ Power132

Hallo.

Klar dürfte sein, niemand der aktuell Verantwortlichen hat großes Interesse an dem Bau. Die meisten Bürger sicher auch nicht. Und verkehrlich ist er eh Unsinn. Trotzdem freue ich persönlich mich über die Bauerei - ist es doch das letzte große Projekt in Deutschland.

Gebaut würde schon lange nicht mehr, gäben die Gegner einfach nur Ruhe. Mit ihrem ewigen Widerstand provozieren sie die Machthaber nur zur Rechthaberei. Und damit zum Weiterbau. Um den Verkehr geht es schon längst nicht mehr, sondern es ist ein reines Politikum.


Die entscheidende Frage ist jetzt ja nur: wer macht den Beerdiger? Da gilt das alte Sprichwort: der Deutsche liebt den Königsmord, aber nicht den Königsmörder. Dieser Aspekt hält die Zahl der möglichen Beerdiger klein.

Lutz könnte das Ding sicherlich zu einem schnellen Ende führen. Mir ist von einer Vorbelastung oder bisheriger Beteiligung nichts bekannt. Ein nach unten gesenkter Daumen würde seine Glaubwürdigkeit nicht erschüttern.

Die zweite Frage dann aber: wenn Lutz das Projekt beerdigt, stürzen dann andere bisher Beteiligte mit in den Abgrund? Sprich bislang politisch Verantwortliche, deren Karriere dann zumindest vorerst beendet ist. Bleibt abzuwarten, ob vom potentiell betroffenen Kreis genug Einfluß genommen wird auf Lutz, um durchzuhalten und weiterzubauen. Und spannend, auch für seine Karriere, wird dann sein, wie er schlußendlich handelt und sich mit seiner Meinung durchsetzen kann.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum