Falsche Ansprüche an die Bahn sorgen für falsche Prioritäten (Allgemeines Forum)

agw @, NRW, Freitag, 11. Januar 2019, 07:58 (vor 7 Tagen) @ ICETreffErfurt

Das mit der einheitlicheren Fernzugflotte ist auch mein täglich Gebet.


Die DB arbeitet mit den ICE4 ja genau darauf hin. Die sind universell einsetzbar, sogar auf der SFS KRM und teilweise ins Ausland (AT und CH).

Soll das ein Witz sein?
Der ICE4 war gerade nicht für die KRM geplant und die echte Auslandsausrüstung hat man schon vor Jahren abbestellt.

Ich würde dir aber recht geben, dass der ICx den ICE1, ICE2, ICE-T und IC ersetzen sollte/könnte und man dann nur eine Baureihe für gehabt hätte.


Als Gegenargument will ich aber anführen, dass es praktisch an jeder Baureihe alle paar Jahre mal etwas gibt, was plötzlich geprüft oder umgebaut werden muss, und die komplette Flotte so lange stillsteht.

Wenn man dann nur noch eine Baureihe hat und die plötzlich stillgelegt werden muss, bis alle Radreifen, Drehgestelle, Achsen, Kurzkupplungen, Trafoöle oder sonst was geprüft, ersetzt sind, steht in ganz Deutschland der FV für Wochen oder Monate.

--
"Es geht nicht darum, so schnell wie möglich anzukommen.
Es geht um das Abenteuer."
- Werbung von Deutsche Bahn Personenverkehr


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum