Zahlen grundsätzlich glaubwürdig (Allgemeines Forum)

Henrik @, Donnerstag, 10. Januar 2019, 23:11 (vor 72 Tagen) @ schlaufuxxx

https://www.merkur.de/bayern/datenschummelei-bahn-woher-kommen-ploetzlich-so-viele-berl...

sie weiß es ganz genau, zweifelt auch keiner ernsthaft an.

Ähm, nein. Weiß sie nicht. Hast du den Artikel überhaupt gelesen? Da werden gerne mal Hochrechnungen vorgenommen.

Bislang sieht es so aus, als ob Du eben diesen überhaupt nicht gelesen hast.
Du stellst sehr steile heftige Thesen auf, belegst sie nicht ansatzweise.

Auch die Quellen hinsichtlich der Fahrgastzahlen sind entsprechend bekannt, s.o., zuverlässig.

Nur weil ein Unternehmen zwei Pressemitteilungen mit gleichen Zahlen rausrülpst, ist das noch keine zuverlässige Quelle. Man kann sich dadurch schlecht selbst verifizieren.

Für eine Konversation muss man irgendeine Basis haben. Wird diese völlig grundlos vom Prinzip her schon nicht angenommen, dann besteht gar keine Basis für ein Gespräch.
Wenn Du es gar nicht erst willst, dann lass es doch gleich - das liegt dann aber allein nur an Dir, an niemand anderem.

Und: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.

Dann lass es doch einfach.
An der Quellenbasis hat sich aber nichts geändert, wird auch im Grundsatz nicht angezweifelt.
Die Bahn täte auch nicht gut daran, ihre eigenen Zahlen vorsätzlich zu fälschen und das auf Dauer - raus käme das eh. Motiv an sich ist auch keines vorhanden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum