Falsche Ansprüche an die Bahn sorgen für falsche Prioritäten (Allgemeines Forum)

Münchner, Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:28 (vor 189 Tagen) @ Ösi

Und ein PKW-Hersteller garantiert dir auch keine 15 Jahre Ersatzteilversorgung.


Ein PKW hat laut AfA-Tabelle eine wirtschaftliche Nutzungsdauer von sechs Jahren, ein Schienenfahrzeug von 25 Jahren. Also kann man wohl etwas längere Ersatzteilversorgung erwarten.

Es geht hierbei nicht um irgendwelche steuerlichen Abschreibungen, sondern um Verträge.

Dinge wie Ersatzteilversorgung bzw. Support werden bei solchen Geschäften, wo es nicht um Massenware von der Stange geht, immer vertraglich geregelt. Geht das über den Zeitraum hinaus, für den der Hersteller von sich aus aufkommt, zahlt der Käufer dafür. Oder es ist das Geschäft des Lebens für den Verkäufer, dann geht das auch mal so.

Ich denke, hier hat man wieder einmal den Rotstift angesetzt. Kann man ja problemlos kürzen. Kurzfristig fällt das nicht auf. Und nun sucht man jemanden, auf den man den schwarzen Peter schieben kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum