Meine EC-Karte von der Postbank kann kein (...) (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Mittwoch, 09. Januar 2019, 10:30 (vor 138 Tagen) @ gnampf

Wie gesagt, an der Kasse kaufst du nur einen nutzlosen Plastikstreifen. Genauso wie bei Telefonkarten musst du anschliessend das Ding online aktivieren und dich dabei verifizieren.

Nur online? Ohne Postident oder so einen Krempel? Dann heiße ich eben John Smith.

Das ist ja genau der Irrglaube... man sollte grundsaetzlich schauen welche Spuren man hinterlaesst, egal ob man "etwas verdaechtiges" macht oder nicht. Daten die es nicht gibt koennen auch nicht falsch interpretiert oder sonstwie missbraucht werden.

In 99% der Fälle vollkommen unbegründete Paranoia.

Wenn du ploetzlich auf der NoFly-Liste landest weil du das gleiche Katzenfutter wie ein gesuchter Terrorist kaufst wird dir das auch zu denken geben.

Ich atme sogar 24/7 die gleiche Luft wie die gesamte Top 10 der weltweit meistgesuchten Terroristen. Trotzdem werde ich in den USA mit "Welcome back, Sir!" begrüßt und muß mittlerweile nicht mal mehr Fingerabdrücke abgeben oder fotografiert werden. Womit wir wieder bei unbegründeter Paranoia wären.

Mag bei manchem auch der Fall sein, da wuerde dann aber tatsaechlich die Prepaid-Karte helfen. Sogar in der Online-Variante.

Dabei stehen derartige Angebote meist mit neutralen Bezeichnungen auf der Abrechnung. Hab ich mir sagen lassen. So wie die neutralen braunen Tüten, in die vergleichbare Ladengeschäfte ihre Ware packen. Hab ich mir sagen lassen. :o)

Mehr vor der Sammelwut von Vater Staat als von einzelnen Unternehmen "Angst" habende Gruesse,

Die mit der KK gekaufte RMV-Jahreskarte ohnehin bei der Steuererklärung einreichende Grüße
der Colaholiker

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum