[AT] Die Frage ist, … (Allgemeines Forum)

bauhaus, Montag, 07. Januar 2019, 11:46 (vor 163 Tagen) @ gnampf

Das hat nichtmals was mit Respektlosigkeit und Gewalt zu tun, der Zub/KiN hat einfach keine Durchsetzungsmoeglichkeit, er darf den Fahrgast weder rauswerfen noch durchsuchen oder sonstwas. Dafuer braucht es die Bundespolizei.

Dies ist in dieser Form nicht ganz richtig.
Es gibt in der Strafprozessordnung (StPO) den § 127, welcher es auch Privatpersonen erlaubt, einen Täter bzw. eine Person (bei vorliegendem Grund) kurzzeitig fest zu setzen.
https://dejure.org/gesetze/StPO/127.html

Im Falle eines Zub/Kin könnte dies bspw. das Einsperren in einem Abteil oder in der Toilette sein, oder schlichtweg festhalten.
Und dass am Ende unter Umständen nichts zu holen ist, lasse ich als Argument auch nicht gelten. Denn das Schlimmste ist, dass sich beim Täter ein positiver "Belohnungseffekt" manifestiert. Und jede Festnahme durch die Polizei erhöht das Strafregister. Und bei zu vielen Einträgen gibt es dann mal eine Freiheitsstrafe. So sieht es zumindest das Gesetz vor.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum