[AT] Nachtzug steckt 4 Stunden lang fest - weil Baum. (Allgemeines Forum)

EK-Wagendienst @, Münster, Montag, 07. Januar 2019, 08:26 (vor 11 Tagen) @ Mike65

4 Stunden lang mussten sie im stehenden ZugPinzgau verharren, zumindest lief die Heizung durch.

Glück im Unglück gehabt. Wie funktioniert eigentlich die Heizung, wenn es keinen Strom gibt?

Wenn dann nur mit einer Ölheizung, und vorhandener Batteriespannung.
Aber das gibt es nur bei sehr alten Wagen, und wird schon seit 50 Jahren nicht mehr neu eingebaut, mit mir ganz bekannten einzelnen Ausnahmen, aber nicht bei diesem Zug.
Auch haben die Batterien z.T. heute eine geringere Kapazität, da sie ja ständig geladen wird aus der ZS, muss man nicht mehr soviel Gewicht mit schleppen, die alten Speisewagen hatten alleine 2 Tonnen Batterien eingebaut. 30 Kästen das man 120 Volt hat, heute sind 6 Kästen für 24 Volt normal.
Das verstehe ich bei den heutigen Wagen aber nicht, oder aber die Fahrleitung war für den Zug doch nicht beschädigt, und es lang die Spannung an, dann kein Problem.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum