Finde ich beschissen (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Höllentalbahn @, Freiburg, Mittwoch, 02. Januar 2019, 14:14 (vor 145 Tagen) @ numi

Meiner Meinung nach ist das eine sehr positive Entwicklung. Ich bin über eine längere Zeit recht regelmäßig mit einer Buslinie gefahren die an beiden Enden einen Anschluss an den Schienenverkehr hat. Eine Verspätung führt also zu einem Anschlussverlust (Bahnen warten nicht auf Busse) und eine frühere Abfahrt war auch nicht möglich, da ja auch dort der Anschluss an den Schienenverkehr bestand. Wenn man jetzt ein paar Barzahler hatte, dann konnte man wegen des langen Bezahlvorgangs den Anschluss vergessen und dann auch gelegentlich eine Stunde warten.

Dann scheint entweder der Bezahlvorgang mit Bargeld beschissen gelöst zu sein oder der Fahrplan einfach nur schlecht zu sein. Hier schmeißt der Busfahrer das Geld in eine Box, unten kommt das Rückgeld raus und währenddessen wird gedruckt...

Eine EC-Karte hat heutzutage jeder. Fast alle davon unterstützen kontaktlose Bezahlung oder werden das spätestens in den nächsten Jahren tun. Sogar meine Oma, die dieses Jahr 90 wird, hat eine EC-Karte mit kontaktloser Bezahlfunktion. Es würde also Niemand einen wirklichen Nachteil dadurch haben, nur noch mit Karte zahlen zu können. Gleichzeitig sinkt das Verspätungsrisiko und damit die Wahrscheinlichkeit eines Anschlussverlustes deutlich. Die Attraktivität des Verkehrsmittels nimmt also deutlich zu und daran sollte wir ja alle ein Interesse haben.

Ja aber eine EC-Karte kann man auch mal verlieren und meistens ist dann auch die Kreditkarte weg und zumindest meine Sparkasse hat 2 Wochen für eine Neuaustellung gebraucht, in der Zeit sollte man trotzdem weiterhin eine Fahrkarte für den Bus kaufen können.
Ich bin kein Kartenhasser ganz im Gegenteil, ich zahle sehr gerne kontaktlos aber eine Barzahlung sollte trotzdem immer möglich sein damit eben jeder und nicht nur "fast jeder" mitfahren kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum