Wird eine Freifahrt Flex durch Buchung zum IC/EC-Ticket? (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Magrathea, NRW, Mittwoch, 02. Januar 2019, 09:45 (vor 174 Tagen) @ Merry Mary

Wenn noch Zeit ist, würde ich erstens den bahn.comfort-Service oder den Fahrkartenservice um eine Korrektur Deiner Fahrkarte bitten und zweitens beide Stellen auf diese misslungene Konstruktion hinweisen.

Von einem "Fehler" will ich an der Stelle mal nicht sprechen, da der Kunde ja bei der Einlösung die freie Auswahl hat, was er haben möchte. Stichwort: Fahrplanbezogene Buchung. Aber ich gebe Dir sinngemäß recht: Der beste streckenbezogene Flexpreis nützt ja nichts, wenn die IC und ICE nur noch im Wechsel oder sogar unregelmäßig fahren.


Wieder mal sehr schön zu sehen, wie umkoordiniert die DB als Konzern hier über die Zeit agiert. IC und ICE in den Jahren schön vermengen in Fahrzeit und Angebot, aber die Flexpreis-Gestaltung dieser Realität nicht anpassen.

Gibt es eigentlich irgendwo eine Fernverkehrsstrecke, bei der am Tag nur ein IC/EC fährt und der Rest als ICE bedient wird? :-D

Ich erlaube mir, ich glaube es war Blaschke, hier zu zitieren:
"Das einzige, was am Flexpreis noch flexibel ist, ist der Preis."

Es sei denn, die DB plant mit einem Nachfolger von "Geh aufs Ganze" wieder als tägliche Spielshow auf Sendung zu gehen. Dann habe ich nix gesagt, dann passt's. Da hat man auch im Umschlag entweder den Zonk oder ein paar Geldscheine oder den Hauptgewinn gehabt...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum