Du könntest aber auch etwas früher abfahren. (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Reservierungszettel @, KDU, Montag, 31. Dezember 2018, 00:33 (vor 141 Tagen) @ ICE-TD
bearbeitet von Reservierungszettel, Montag, 31. Dezember 2018, 00:34

Darum geht es doch gar nicht.

"weil der gebuchte IC nicht erreicht werden kann, ist die Zug- und Streckenbindung für den Tag aufgehoben und man kann auch über Hannover und mit dem ICE fahren, um zur ursprünglich geplanten Uhrzeit anzukommen (oder sogar zu einer ganz anderen Uhrzeit fahren?)."

Es geht darum mit dem gebuchten Billigpreis möglichst kreativ umzugehen und am meisten für sich rauszuholen.


Andersrum kann auch der DB die Schuld gegeben werden, was der Grund dafür ist brauche ich dir bestimmt nicht erklären.


Das ist richtig, nur will die Konsequenz keiner tragen und hier im Forum wäre der Aufschrei am größten. Fakt ist das die EVU vom Netz die Fahrplanänderungen erst 8 Wochen vor Baubeginn bekommen. Daher müsste man meiner Meinung nach die Vorverkaufsfrist auf 6 Wochen reduzieren. Dann gäbe es viele Diskussionen und kreative Auslegungen der Zugbindung gar nicht. Nur wäre dann eben hier auch der Aufschrei am grössten wenn man nicht ein halbes Jahr vorher um Mitternacht am Rechner hängen kann um Billigtickets zu ergattern.

Alles schön und gut - und mir durchaus bekannt. Allerdings frage ich mich warum das heute so sein muss vor etwa 10 Jahren war das noch anders, warum nur bekommt man das heute nicht mehr hin und was muss passieren ohne das der Kunde es merkt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum