Dann mal andersrum... (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

keksi @, Sonntag, 30. Dezember 2018, 21:59 (vor 147 Tagen) @ sailtekxo

Deine Sichtweise hast du ja bereits dargelegt -- aber meine Frage nicht beantwortet:

Wo steht in den Beförderungsverbindungen dass man bei einem Anschlussverlust bei Zugbindung den nächsten Zug nehmen darf?

Das Verkehrsunternehmen verlängert die Geltungsdauer einer Fahrkarte, wenn der Reisende infolge Verspätung oder Ausfall eines Zuges die Fahrt nicht antreten kann oder einen Anschlusszug versäumt und ohne die Verspätung oder den Ausfall die Fahrt innerhalb der ur-sprünglichen Geltungsdauer hätte beenden können.

Logiach heißt das denn auch, das man mit dem nächsten Zug fahren darf, da sich die Fahrzeit ja verlängert. Unter 20min trotzdem noch auf dem Weg wie geplant -> Über 20min bei Ankunft am Zielort dann natürlich egal wie man fährt....wobei man trotzdem noch den direkten Weg nehmen sollte..also nicht erst von Verden nach München und dann nach Trier :-)

Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen. Bissel mitdenken sollte man als Fahrgast ja auch noch oder ?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum