Es gibt keine Streckenbindung (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Tino @, Sonntag, 30. Dezember 2018, 14:50 (vor 260 Tagen) @ Merry Mary
bearbeitet von Tino, Sonntag, 30. Dezember 2018, 14:53

Selbstverständlich. Denn durch das Nichterreichen des Anschlusses greift ja die besagte „20-Minuten-Regel“. Du würdest demnach mehr als 20 min später am Zielbahnhof ankommen und demnach ist die Zugbindung aufgehoben und die Fahrt darf über eine alternative Route erfolgen. Wenn man das natürlich vorher weiß ist man gut beraten eine andere Strecke oder früher zu fahren. Ist man über diese Änderung nicht informiert, wartet man auf den nächsten planmäßigen Takt.


Der Knackpunkt der Diskussion ist eben, dass ich NICHT mehr als 20 Minuten später ankommen würde.

Natürlich tust Du das. Du gehst von der ursprünglichen Verbindung aus. Fährst Du jetzt planmäßig los verpasst Du den Anschluss. Demnach musst du einen nächsten Takt nehmen und kommst mit diesem mindestens 20 min. später an. Wie Du jetzt tatsächlich fährst und wann Du tatsächlich ankommst interessiert erstmal niemanden. Entscheidend ist deine Verbindung auf der Fahrkarte.

Oder ist die Verbindung mit der 11 Minuten späteren Ankunft bereits ab Bremen gerechnet? Ich dachte es handelt sich hierbei um den eigentlichen Startbahnhof.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum