Handyakku geht zu neige oder das Handy wird geklaut? (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

J-C @, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Sonntag, 23. Dezember 2018, 23:26 (vor 29 Tagen) @ JumpUp
bearbeitet von J-C, Sonntag, 23. Dezember 2018, 23:30

Fall 1, Akku leer: In fast allen NV-Zügen und in 99% aller Fv-Züge gibt es Steckdosen zum aufladen. Selbst wenn man kein Ladegerät dabei hat, ein Mitreisender (freundlich fragen) wird sicherlich eins dabei haben - gibt ja nur noch 1,2 gängige Anschlüsse.

...nicht jeder hat ein Lightning-Kabel im Rucksack, außerdem braucht es seine Zeit, bis ein leerer Akku soweit aufgeladen ist, dass das Handy wieder startet.

Und persönlich war mal mein Akku fast leer, weder mein Zug, noch der Bus hatte eine Steckdose - sowohl auf Hin- als auch auf Rückfahrt. Was hätte ich mit meinem Handyticket gemacht, wenn mein iPhone "ciao" gesagt hätte und zufälligerweise eine Kontrolle vorbeikäme?

Da habe ich stattdessen einfach auf meiner App flugs angewählt, dass ich mein Ticket am Automaten kriegen möchte. Hab ich gerade gemacht, als ich vor einem Automaten stand, die Nummer an selbigem abgetippt und et voilá, ich habe mein Ticket auf Papier! Und das ist für mich der Benefit eines Automaten, ich bin super flexibel in der Form meines Tickets und habe jenes in jedem Falle.

Fall 2, Wenn das Handy geklaut wird:

...dann hat man wesentlich größere Probleme als eine fehlende Fahrkarte heutzutage. Wenn man weiter denkt mit Google-Pay oder Apple-Pay...

...sollte also dementsprechend gar nicht erst passieren.

Ein beschädigtes Handy fällt übrigens auch darunter.

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum