noch Reisepläne in 2019 ? (Umläufe, Tz-Anfragen, Tz-Taufen)

Henrik @, Donnerstag, 20. Dezember 2018, 00:53 (vor 151 Tagen) @ 611 040

Es sind ja auch immer mehr ältere Menschen unterwegs - die Bahn predigt ja Mobilität - die mit diesem ganzen Smartphone-App-Sch**ß echt wenig anfangen können. Müssen sie jetzt auch liegen bleiben?

Ich mag die Reisepläne ja auch sehr. Einfach auch weil sie schön

..leicht zu falten sind? ;)

übersichtlich den kompletten Laufweg mit Ankunfts/ und Abfahrtszeiten und andere Infos wie Verkehrstage, Öffnungs'zeiten' (eher Orte) der BordRestaurants zeigen.

und muss dafür den Reiseplan auf den kompletten fünf Metern aufklappen und ausbreiten auf voller Länge,
auch wenn man nur ne Kleinigkeit vom Startbahnhof oder der zweiten Station wissen wollte.
Viel Spaß anschließend beim wieder zusammenfalten. ;)

Klar geht das auch alles mit der App (die ich übrigens sehr mag) aber im RP hat man ohne viel klicken (eher "touchen") alles im Blick.

Es gibt die Reisepläne ja auch noch nur halt nicht im IC 2 und ICE 4. Im ICE 2 habe ich gestern welche gesehen.

Und wegen Menschen ohne Smartphone ausschließen: Es gibt ja in den meisten Zügen ohne Reiseplan die Bildschirme welche alles anzeigen.

und Durchsagen und Personal, das man fragen könne und andere Reisende.

Und sogar viele ältere Menschen haben mittlerweile ein Smartphone.

auch nur hauptsächlich weil es keine nicht-smart Handys mehr gibt bzw. so gut wie nicht.
Sie können Fotos damit machen und telefonieren.. das wars dann auch schon fast.
Einordnen würde ich das altersmäßig bei 50+

Ich würde sagen 90% der Bahnfahrer haben ein Smartphone. (Nur geschätzte Zahl) und dass sich alles nur nach dem Mainstream richtet ist ja leider überall so...

ist aber kein Naturgesetz, erst recht nicht, dass man sich dem unterzuordnen habe. Insbesondere in dieser mittleren Generation gibt es viele, die sich diesem zwanghaft versuchen zu verweigern.

In der Generation 65+ liegt der Smartphone-Besitz bei unter 40% - und das sind fast die Hälfte der Bevölkerung,
wohlgemerkt, rein der Besitz, nicht die Fähigkeit, es als solches auch zu benutzen.
nur jeder Sechste nutzt das Smartphone als eine Ticket-Funktion (17 Prozent).
(Bitkom-Studie)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum