Karriere in Bordgastronomie.... es ist so weit! (Allgemeines Forum)

Verreisende, Hamburg, Donnerstag, 06. Dezember 2018, 22:50 (vor 4 Tagen) @ Verreisende

Vielen Dank an die liebe Gemeinschaft für alle Glückwünsche und für den guten Rat. Jetzt weiß ich, was zu tun ist.

Zu der Frage, welche Tätigkeit mir mehr zusagt - ich würde schon gerne beides machen. Zugbegleitdienst ist stressvoller, dafür aber abwechslungsreicher und wird etwas besser bezahlt (allerdings nicht viel). Gastronomie kommt mir etwas entspannter vor, dafür aber weniger "abenteuerlich".

Jemand hier im Forum wünschte, dass ich über mein Bewerbungsverfahren berichte. Kurz und knapp gesagt: es war sehr schön. So wie es sein sollte, wenn man sein Traumjob verfolgt. Sehr nette Personaler, freundliche Atmosphäre und Gespräche, die sich gar nicht so stressvoll anfühlten, wie die übliche Bewerbungssituation. Irgendwann sass ich mit dem Personaler am Tisch, und mein Grinsen wurde breiter und breiter, als er über die Strecken, die Touren, die Teams, die Übernachtungen erzählte. Zeitlich hat das ganze Verfahren etwas länger gedauert, als ich erwartet hatte, aber wer keine Geduld hat und nicht warten kann, hat ja bei der Bahn sowieso nichts zu suchen.

Irgendwann sehen wir uns bestimmt unbekannterweise am Bord, und bei mir seid ihr immer wilkommen, mit Laptops oder ohne ;-)

Liebe Grüße aus Hamburg

--
"Ich hab dich lieb, ICE", sage ich.
"Ich dich auch, Leonie", sagt der ICE.
Aus "Tausche Wohnung gegen Bahncard" von Leonie Müller


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum