Es ändert sich also... (Allgemeines Forum)

agw @, NRW, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:45 (vor 6 Tagen) @ Murrtalbahner

...fast nichts?!
Bin ich zu dumm oder fehlt mir die rosarote Konzernbrille und die Räucherstäbchen aus der Presseabteilung?!

Man kommt weiterhin jede Stunde von Köln, Düsseldorf, Duisburg, Wuppertal oder Dortmund nach Berlin. Es profitieren lediglich die Weltdörfer Hamm, Minden, Bielefeld und Co. von dem zusätzlichen Zug, der aber nur zwischen Hamm und Berlin eine echte Angebotserweiterung bedeutet.

Also weder Hamm noch Minden profitieren. In Hamm bleibt alles beim alten und Minden verliert einen zweistündlichen FV Halt (L77) und bekommt einen zweistündlichen (L10) dazu.

Ansonsten ist das Konzept aber das, was ich schon seit Jahren fordere: Wenigstens alle zwei Stunden eine Verbindung von der Ruhr nach Berlin ohne Vereinigung, bei der man wenigstens ein ganz kleines Bisschen Hoffnung auf pünktliche Ankunft haben kann.
Durch den fast parallelen "Sprinter" aus Köln kommt sogar die Wupperschiene zu diesem Vergnügen.
Dass jetzt der Sprinter auch in Bielefeld halten soll, muss man wohl hinnehmen, weil ja vielleicht auch welche von Köln/Wuppertal nach Bielefeld wollen.
Ich vermute, dass der ICE4 von der Ruhr dann in Minden halten wird. Auch das muss man wohl hinnehmen.

Würde das jetzt ab Fahrplanwechsel kommen, wäre ich mit dem Angebot wohl zufrieden (abgesehen davon natürlich, dass mich keine zehn Pferde für vier Stunden auf einen ICE4-Folterstuhl kriegen).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum