Daseinsvorsorge Helgoland (Allgemeines Forum)

JeDi ⌂ @, überall und nirgendwo, Mittwoch, 05. Dezember 2018, 20:35 (vor 8 Tagen) @ Norddeich

Wenn Helgoland zur Schweiz gehörte, wäre die Schiffsverbindung dorthin in ch-direct einbezogen und läge damit auch im Gültigkeitsbereich des GAs.

Durchtarifierbar sind Fahrkarten nach Helgoland ja auch - es fehlt eigentlich "nur" die BC100-Anerkennung (wie überall im See-Tarif).

Gründe dafür, diese öffentliche Verkehrsverbindung aus dem GA-Bereich auszunehmen, kann ich nicht erkennen:
Die Schiffsanbindung Helgolands dient nicht allein touristischen Zwecken (wie z.B. bei der Gornergratbahn) – Helgoland hat mehr als 1000 Einwohner.

Wenn man sich die Fahrpläne anguckt mag Cuxhaven-Helgoland noch dem Gemeinwohl dienen - einmal die Woche von Dagebüll nach Helgoland aber eher nicht.

--
Weg mit dem 4744!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum