Desinteresse seitens der Bahn (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Montag, 03. Dezember 2018, 17:12 (vor 12 Tagen) @ markman
bearbeitet von Alibizugpaar, Montag, 03. Dezember 2018, 17:17

Die Zusendung der BC100 kann bis zu 8 Wochen dauern, weil man die Anträge bei der Bahn sammelt und erst ab x Stück einen Druck startet. Dies wird so aber nirgends im Verkaufsprospekt erwähnt, dort ist irgendwo von 4 Wochen die Rede. Zudem musst Du als Kunde selber tätig werden, wenn Du merkst, daß die Zeit knapp wird und wahrscheinlich eine vorläufige BC nötig wird. Die Bahn wird deswegen NICHT von selber auf Dich zukommen (obwohl das Beginndatum dort bekannt ist) und Dir auch keinen Warnhinweis per Email zukommen lassen (obwohl nur sie den aktuellen Druckstatus Deiner BC kennt)!

Auf meine Reklamation hin meinte die BC-Servicedame, daß ja nur ich wissen könne, wann und wie ich meine erste Reise plane. Mit meinem Einwand, was die DB denn glaube wie und zu welchem Zwecke ich denn das Gültigkeits-Beginndatum 15.05.2018 festgelegt haben könnte wusste sie nichts anzufangen. Ich fragte nochmal, was sie denn meint, was ich am 15.05.2018 wohl geplant haben könnte. Sie kürzte das Gespräch ab und versprach mir eine schnelle händisch bearbeitete Auftragssoforterledigung mit Email.

Das muß man sich echt mal langsam auf der Zunge zergehen lassen. Was für ein offen gezeigtes Desinteresse in der großen DB-Organisation!!! Auf Deine eigene Initiative hin also wirst Du Dir nach Zusendung eines Codes eine BC-Ersatzbescheinigung an einem DB-Automaten ausdrucken können, gültig für einen Monat.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum