(ZM:) London: Werbeverbot für Junkfood ... (Allgemeines Forum)

heinz11 @, Freitag, 30. November 2018, 10:40 (vor 11 Tagen) @ Blaschke

Huhu.

Haben sie in London beschlossen: im öffentlichen Verkehrsnetz in London darf es demnächst keine Werbung mehr für stark zucker- und/oder fetthaltige Lebensmittel mehr geben.

Die Blagen von heute seien zu fett und dem müsse man Einhalt gebieten.

Na dann mal zu ...


https://www.deutschlandfunk.de/london-werbeverbot-fuer-junkfood-in-bus-und-bahn.2850.de...


Blaschi meint: eine gute Idee. Denn wenn den Firmen Werbung verboten wird, dann haben sie für nicht vorhandene Werbung auch keinen Kostenaufwand. Was all die Leckerli im Preis günstiger machen sollte! Kann mir dann also mehr davon leisten für's selbe Geld ...

Na, da unterstellst Du aber den Firmen altruistisches Verhalten. Die werden die zusätzliche Marge eher für sich behalten oder aber nur in homöopathischen Dosen an den Kunden weitergeben. Außerdem wird definitiv immer irgendein Grund für die Preise gefunden, sei es an der Tanke, bei der Bahn oder auch bei Harribo.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum