Qualität der Fahrgastinformation (Aktueller Betrieb)

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Mittwoch, 28. November 2018, 08:33 (vor 19 Tagen) @ SEE 238

Die DB hatte damals bei der gerichtlichen Auseinandersetzung ja eine Bagatellgrenze gefordert, um sehr kleine und wenig frequentierte Stationen ohne Strom- und/oder Mobilfunkversorgung ausnehmen zu können. Dem wurde nicht stattgegeben.

Mal blöd gefragt - Station ohne Stromversorgung, wie geht dann die Bahnsteigbeleuchtung? Das Personal des letzten Zuges vor Sonnenuntergang stellt Fackeln auf? Bedienung nur bei Tageslicht? Zur Mitfahrt ist neben der Fahrkarte auch eine Taschenlampe erforderlich?

Grübelnde Grüße
der Colaholiker

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum