Kurvenradien ausreichend? (Allgemeines Forum)

Henrik @, Samstag, 17. November 2018, 16:26 (vor 212 Tagen) @ bendo

2) Nichtvorhandensein einer Festen Fahrbahn beschränkte aber Geschwindigkeit auf 280 km/h (s.u. Punkte 4 bis 9), d.h. eine Erhöhung auf 300 km/h ist nicht möglich

Nein.
Die Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit kommt wonders her.
Die ICE 3 fahren dort auch keine 280 km/h

Mit Fester Fahrbahn und CE II, besser ETCS sähe einiges anders aus auf jener SFS,
würde aber auch nichts ändern an den Kurvenradien, den Tunnelquerschnitten, der Oberleitung etc.

Oberleitung, Zugsicherung, ggf. Oberbau könnte mit verhältnismäßig geringem Aufwand ertüchtigt werden. Kurvenradien und Tunnelquerschnitte müssten passen: Diese sind größer als z.B. auf KRM.

Gruß, bendo

Der Gleismittenabstand beträgt zwar 4,70 m (4,50 m auf KRM) aufgrund des erweiterten Regellichtraumes,
die Tunnelquerschnittsfläche beträgt jedoch lediglich 82 qm im Vergleich zu 92 Quadratmeter bei der KRM.

Die Kurvenradien sind höher, ja, aber die Überhöhungen wie auch Überhöhungsfehlbeträge deutlich geringer aufgrund des Mischverkehrs.

Entworfen hat man die NBS Mannheim-Stuttgart tatsächlich anfangs für eine Entwurfsgeschwindigkeit von 300 km/h, ging aber infolge der Ölkrise Anfang der 70er runter auf 250 km/h.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum