(ZM:) keine Planungsbeschleunigung bei FBQ (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 08. November 2018, 15:55 (vor 8 Tagen)

Hallöchen!

Der heutigen "taz" entnehme ich, dass heute abend im Bundestag der "Entwurf eines Gesetzes zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren im Verkehrsbereich" verabschiedet werden soll.

Ausdrücklich sollte dem Bericht nach nur ein konkretes Projekt benannt werden: die Fehmarnbelt-Querung.

Der Coup wurde aber rechtzeitig entdeckt. Und das Projekt in einen Anhang verbannt.

Die Gegner frohlocken: schneller ginge jetzt also nichts mehr. Der gemächliche, umfassende, rechtsstaatliche Weg gehe jetzt seinen ordnungsgemäßen Gang.

http://www.taz.de/!5546408/?goMobile=1539648000000


Nun las man neulich, dass den Dänen ihre Finanzierung quasi um die Ohren fliegen würde. So wie sie wollten, dürften sie nicht, sage die EU. Aber es müsse losgehen, sonst würden Finanzierungszusagen verfallen.

http://www.taz.de/!5538130/?goMobile=1539648000000

Blaschi schaut in die Zukunft: da müssen etliche Generationen Lebewesen keine Sorge haben, obdachlos zu werden und umziehen zu müssen. Und selbst die Kindeskinder der heute Lebenden werden noch das Erlebnis der Schiffsüberfahrt genießen können.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum