Beschleunigung Mannheim-Stuttgart (Allgemeines Forum)

s103, Dienstag, 06. November 2018, 23:16 (vor 13 Tagen) @ ffz

Frankfurt(M) - Stuttgart in 1 Stunde wird auch mit der NBS RMRN und Stuttgart 21 nicht möglich sein, da der Bypass Mannheim nicht gebaut wird. Jeder ICE wird in Mannheim Hbf halten, damit liegt die Fahrzeit bei 28 Min Frankfurt Hbf - Mannheim Hbf und 35 Min Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf. Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf auf unter 30 Min zu drücken geht nur wenn die SFS Mannheim - Stuttgart auf 300 km/h aus gebaut wird, was nur mit einem Neubau möglich ist, da die Tunnel nicht aus gebaut werden dürfen und mit direkter Anbindung der SFS in Stuttgart 21 was nicht kommen wird. Das 100 km/h Nadelöhr Abzweig Langes Feld bis Stuttgart-Feuerbach bleibt wie es ist.

Unter Ausschluss von Begegnungen mit Güterzügen darf die SFS Mannheim-Stuttgart ja bereits mit 280 km/h befahren werden. Der Gewinn mit 300 km/h liegt damit unter 1,5 Min. So wird für den Durchbruch zur Stunde für F-S immer noch eine neue Verbindung der SFS nach Stuttgart Hbf gebraucht, die durchaus diskussionswürdig ist, weil der Abschnitt ab dem genannten Nadelöhr sowieso einen potentiellen Engpass darstellt.

Vgl. https://bw.vcd.org/themen/verkehrspolitik/news/vcd-notwendige-verkehrsverlagerung-auf-d...
Ob die vorgeschlagene Streckenführung für 30 Min. ausreichen würde?

Bis so etwas fertiggestellt werden könnte, werden aktuell für 280 km/h auf dieser SFS zugelassene Züge wohl schon Schrott sein. Eine passende Neubestellung wäre jedoch lösbar, und ETCS regelt Tunnelbegegnungen bis dahin bestimmt einfacher.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum