(ZM:) DB überbrückt Brandschutz? (Allgemeines Forum)

brun, Dienstag, 06. November 2018, 22:34 (vor 13 Tagen) @ Blaschke

Finde es ein schwieriges Thema.

Einerseits, stimmt, wie ICE-TD schon erwähnt, das Relais muß manchmal überbrückt werden wenn neues Öl im Trafo ist, da die Dampfblasen zuerst abkochen müssen (dieses Relais reagiert hauptsächlich auf Gasblasen die wegen Überhitzung oder aus anderen Ursachen aus dem Öl austreten). Die Technologie und den Umgang damit sind schon seit etwa 80 Jahren erprobt, auch massiv viel in alten E-Loks, und das hat sich alles immer bewährt. Hat da also jetzt einfach irgendwer einen Fehler gemacht?

Anderseits, wenn ich da ein Zitat von dem "Experten" lese: "Die Leistungsanforderung dort ist sehr hoch, gleichzeitig gibt es zu wenige Fahrzeuge. In der Folge werden Züge mit Schäden auf die Strecke geschickt."

... ist mir das schon wieder zu einfach. Woher weiß er das? Behauptet er das nur, oder hat er handfeste Beweise? Und von welchen Schäden reden wir? Dass da manchmal ein ICE mit nicht-funktionierender Kühlung im Bordrestaurant und kaputten Toiletten rumfährt, wissen wir ja. Aber das Ding fährt trotzdem sicher. Also, was meint er damit?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum