Symmetriezeit? (Allgemeines Forum)

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Sonntag, 14. Oktober 2018, 23:35 (vor 280 Tagen) @ R 450

Übrigens darf ich mich als derjenige "outen", der vor nunmehr 11 Jahren Deine Studienarbeit zu diesem Thema in der Wikipedia verlinkt hat:

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Symmetrieminute&diff=33347347&oldid=...

Das dachte ich mir :-). Jedenfalls fühle ich mich geehrt, auch dadurch, dass der Link immer noch drinsteht und man dem Ganzen anscheinend also eine gewisse Relevanz beimisst.

Damals sah der Artikel noch ganz anders aus: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Symmetrieminute&oldid=33347347

Wenn ich mich recht erinnere, hast Du ja in Deiner Studienarbeit die "richtige" Symmetriezeit (:58,5) dargestellt, so wie sie in der Realität weit verbreitet ist.

Dass Fahrgäste dies überhaupt nicht kennen, ist kein Wunder, wird es ja in Fahrgastzeitschriften so gut wie nie erwähnt.

Ja, aber ich fürchte auch, dass sich der Durchschnittsfahrgast nicht so sehr dafür interessiert wie wir. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass wir jedenfalls in D keinen idealen ITF haben, in dem wirklich Takte, Symmetrie- und Abfahrtsminuten immer gleich sind. Wenn man dann – nicht wie in einigen Größstädten aufgrund der Taktdichte, sondern aufgrund der Merkbarkeit – großflächig fahren könnte, ohne den Fahrplan zu kennen, hätte das Thema vielleicht mehr Aufmerksamkeit.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum