Knoten Erfurt wäre fast perfekt (Allgemeines Forum)

Alphorn (CH), Freitag, 12. Oktober 2018, 23:56 (vor 35 Tagen) @ ACS64

In Erfurt ist die richtige Antwort zwar eine, aber nicht die genannte. Die Genannte funktioniert, dank bahnsteiggleichem Umstieg schon. Was aktuell um eine Minute zu kurz ist, ist der Umstieg Nürnberg-Erfurt-Eisenach. Ich vermute, in der nächsten Iteration folgt noch eine Maßnahme um das zu korrigieren.

Umso besser, aber woher weisst Du, dass der Umstieg bahnsteiggleich ist?

Welchen Umstieg nach Eisenach meinst Du, d.h. zu welcher Zeit? Ich sehe nichts unter fünf Minuten, ist das weniger als die Mindestumsteigezeit? Wenn ja, wo findet man die?

Ansonsten bietet Erfurt alle Relationen im Fernverkehr. Die Relation Kassel - Erfurt - Leipzig/Halle wird dabei durch einen Umstieg in Eisenach abgebildet (bei Halle zusätzlich, bei Leipzig anstelle in Erfurt). Hier auf Biegen und Brechen einen Knoten für alle Züge zu planen, würde dazu führen, dass man mehr Gleise bräuchte. Bei dem aktuellen Planrecht reden wir dann von 2060+. Da dann lieber über Erfurt-Spandau (Eisenach) realisieren.

Ja, der Knoten ist eigentlich schon fast perfekt. Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Püntlichkeit im Deutschland-Takt genug verbessert, damit die Anschlüsse auch funktionieren. Immerhin gibt es schon nennenswerte Aufenthaltszeiten in den Knoten, das sind gute Verspätungspuffer - die retten bei verspäteten Zügen vielleicht nicht alle Anschlüsse im aktuellen Knoten, aber mit guter Wahrscheinlichtkeit wenigstens die im nächsten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum