Symmetriezeit? (Allgemeines Forum)

Twindexx @, St. Gallen (CH), Freitag, 12. Oktober 2018, 07:55 (vor 39 Tagen) @ R 450

Hoi,

In Konsequenz wird der Endbahnhof bei ungestörter Fahrt um 2-3 Minuten "zu früh" erreicht, da die dortige Ankunftszeit dann wieder entsprechend der Nullsymmetrie ausgewiesen ist. In der Schweiz (wo die Züge bekanntlich mit Abstand am pünktlichsten sind) kann man dieses "Phänomen" am deutlichsten und häufigsten beobachten.

Man kann es beobachten, aber es ist bei den SBB seltener geworden. Denn mit der ADL (Adaptive Lenkung), bei der den Lokführern automatisch Geschwindigkeitsempfehlungen von der Betriebszentrale auf ihr iPad im Führerstand geschickt werden, kommt es nun häufiger vor, dass sich die Türen exakt bei Zeigersprung öffnen.
Mit langsamerer Fahrt als eigentlich möglich wäre wird nämlich Energie gespart, natürlich nur wenn man dadurch keine Verspätungen generiert. Wenn man droht, auf einen besetzten Blockabschnitt aufzufahren, werden mit ADL auch Signalhalte deutlich reduziert, womit der Verkehr flüssiger läuft und damit auch insgesamt pünktlicher.
Die SBB haben das System der DB verkauft und man arbeitet derzeit daran, dies in Deutschland zu implementieren.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Seit Februar 2018 erfolgreich im Fahrgasteinsatz:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum