Herbstferienfrage: Wie kommen die ICE zu ihren Baureihen? (Allgemeines Forum)

Henrik @, Donnerstag, 11. Oktober 2018, 01:25 (vor 10 Tagen) @ Colaholiker

Auch der aktuelle Versuchszug "ICE S", dessen Triebköpfe eigentlich aus dem ICE 2 stammen, sind meine ich als 410 bezeichnet.

Die Triebköpfe des ICE S stammen nicht aus dem ICE 2 - ansonsten passts.

Dann ist der Wikipedia-Artikel zum ICE-S falsch. (Was ich nicht ausschließen möchte)

Dort steht nämlich folgendes:

Der heute 76 Meter lange und 211 Tonnen schwere Zug besteht aus einem mit Messgeräten ausgestatteten Messwagen und zwei modifizierten ICE-2-Triebköpfen (410 101-0 und 410 102-8).


Dich um Aufklärung, was das denn dann für Triebköpfe sind, bittende Grüße
der Colaholiker

würde ich auch nicht als falsch bezeichnen.
Hinsichtlich der Herstellung passt es, die Triebköpfe waren vom ICE 2 abgeleitet.

Um meine Antwortet zu präzisieren,
die Triebköpfe des ICE S stammen nicht aus dem ICE-2-Auftrag.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum