Neue FGR ab 2020 (Allgemeines Forum)

Ösi, Mittwoch, 10. Oktober 2018, 17:16 (vor 63 Tagen) @ JanZ

Dann definiere mal „entbehren können“. Dienst- und Umlaufpläne dürften bei allen EVU so eng gestrickt sein, dass da nicht viel Spielraum sein dürfte. Man müsste sie also zum Vorhalten (und Nutzen) von Reserven zwingen und das natürlich auch bezahlen, was wiederum nichts anderes als ein SLA ist.

Nur, dass ein SLA immer nur für ein Unternehmen gilt, während mein Modell unternehmensübergreifendes Teilen von Reserven erzwingen würde.

Und auch bei Bus- und Taxiunternehmen scheitern Ersatzverkehre selten am fehlenden Willen, sondern gerade bei Großstörungen oft daran, dass nicht genug Fahrzeuge vorhanden sind. Nicht umsonst werden Bauarbeiten mit SEV auch deswegen gerne in die Ferien gelegt, weil dann die Busse nicht für die Schülerbeförderung gebraucht werden.

Auch da könnte man Lösungen finden. Zum Beispiel könnte man das Uber-Prinzip legalisieren und Menschen mit Führerschein und Autos erlauben, im Falle einer Großstörung gegen Geld Fahrgäste zu befördern.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum