Dochdoch, ITF nach CH-Vorbild, siehe Karte der Taktknoten (Allgemeines Forum)

Alphorn (CH), Mittwoch, 10. Oktober 2018, 01:11 (vor 67 Tagen) @ Oscar (NL)

Nach schweizer Vorbild wäre 00/30 und 15/45 Taktknoten. Diese kann ich allerdings nicht erkennen. Oder zumindest noch nicht (vielleicht bin ich noch etwas früh, der CH-Fahrplan wurde ja auch nicht in einem Tag bedacht).

In diesem Dokument sieht man auf Seite 11 die grosse Menge der mindestens partiellen ITF-Knoten. Im Detail sieht man es in dieser Netzgrafik (mit Dank an sfasolack).

Nach niederländischem Vorbild wäre Halbstundentakt mit Korrespondenzanschlüssen. Das braucht nicht unbedingt symmetrisch zu sein, wie z.B. der Fall in Amersfoort.

Dafür gibt es wohl im Zielfahrplan zu wenige Halbstundentakte. Verstehe ich Dich richtig, dass sich bei einer asymmetrischen Korrespondenz zwischen zwei Linien nur zwei Züge treffen (statt vier wie beim ITF) und damit gewisse Umsteigeverbindungen schnell sind, andere aber immer noch lange dauern?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum