Neue FGR ab 2020 (Allgemeines Forum)

Ösi, Mittwoch, 10. Oktober 2018, 00:14 (vor 13 Tagen) @ BahnCard75

Ich halte das für einen Schritt in die richtige Richtung, sehe aber ein Problem:

Als Fahrgast ist die Entschädigung zwar eine schöne Entschuldigung, aber eigentlich will ich pünktlich (oder überhaupt) ankommen. Das Augenmerk sollte also auf Ersatzbeförderung gelegt werden, zum Beispiel durch eine Pflicht jedes Beförderers, Züge, Busse und Taxis mit Personal gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen, sowie der Festlegung einer Reserve, die vorgehalten werden muss.

Außerdem sollten zur Stärkung von Reiseketten die Fahrgastrechte pro Fahrt, nicht pro Fahrkarte gelten. Wenn ich also meinen Zug verpasse, wenn der innerstädtische ÖPNV zu spät war, sollte es zumindest eine Aufhebung der Zugbindung geben.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum