Nach CH-Vorbild? Eher nach NL-Vorbild. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Dienstag, 09. Oktober 2018, 17:04 (vor 71 Tagen) @ Henrik

Hallo ICE-Fans,

Der Zugverkehr soll mit dem „Deutschlandtakt“ zuverlässiger werden. Das Ziel ist ein Bahnsystem nach Schweizer Vorbild – nur viel größer.

Nach schweizer Vorbild wäre 00/30 und 15/45 Taktknoten. Diese kann ich allerdings nicht erkennen. Oder zumindest noch nicht (vielleicht bin ich noch etwas früh, der CH-Fahrplan wurde ja auch nicht in einem Tag bedacht).
Nach niederländischem Vorbild wäre Halbstundentakt mit Korrespondenzanschlüssen. Das braucht nicht unbedingt symmetrisch zu sein, wie z.B. der Fall in Amersfoort.

[image]

Auf so mancher Strecke verkehren sowohl ICEs als ICs/ECs. Das deutet in der Tat eher auf Halbstundenrhythmus als auf Halbstundentakt (wie bei uns üblich).
Halbstundentakt auf Berlin-Hamburg würde auch bedeuten, dass Lutherstadt Wittenberg und Ludwigslust abwechselnd bedient werden, damit die Fahrzeiten Berlin-Hamburg dieselben bleiben.
Für Berlin-NRW hatte ich schon sowas im Gedanken = stündlich via Ruhrbahn und 30 Minuten versetzt via Wupperbahn. Ich vermisse hier die AML (ausgewählte Mehrleistung). Ich nehme mal an, dass Orte wie Gütersloh, Minden und Herford mit IC160 angebunden werden?

Ab Hamburg also ein Halbstundentakt/-rhythmus ganz bis Basel. Takt wird schwer wegen des "Umklapp-ICEs" der in Frankflug wendet (Fahrzeit F Hbf - Frankflug - MA Hbf ist länger als F Hbf - MA Hbf direkt via Riedbahn). Die AML durfte dann Linie 26 sein, die dann auf "ICE" 4 umgestellt wird und nicht mehr via Main-Weser-Bahn (Giessen, Marburg) verkehrt? Ab Frankfurt dann via Bergstrasse nach Karlsruhe, in Heidelberg Korrespondenz mit NRW-Mittelrheintal-Stuttgart, das scheint mir logisch (ICE-Korrespondenz in Mannheim). Fahrzeugmaterial "ICE" 4 bevorzuglich tariflich als IC.

Allerdings sehe ich eine AML beginnend in den Niederlanden (wahrscheinlich Amsterdam) via Rennbahn K-F, sozusehen via Wiesbaden und Mainz nach Mannheim und Stuttgart. Ist das ein neuer ICE International?

Angeblich NRW-Stuttgart-München und NRW-Nürnberg-München beide in Halbstundentakt/-rhythmus. Auch hier eher Rhythmus als Takt; für einen Takt müsste man auf K-N-M Montabaur und Limburg abwechselnd bedienen; K-S-M bedient Siegburg und startet teilweise in Aachen; Halbstundenrhythmus AC-K wird sozusehen eine Mischung von Thalys, ICE International, Wupperbahn-Berlin und K-S-M. Sauberer Takt nicht möglich wegen Düren (ICE würde dort halten, ICE International und Thalys nicht).

Das sind meine ersten Einschätzungen.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum