schlechte Nachrichten für Osnabrück? (Allgemeines Forum)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Dienstag, 09. Oktober 2018, 11:16 (vor 68 Tagen) @ ktmb

Macht aber für den deutschen Teil der Strecke zwischen Bad Bentheim und Hannover/Berlin/Rest der Welt wenig Sinn. Aber vielleicht wird es ja eine Ersatzlösung Münster - Berlin geben.

Bin mir nicht sicher, ob das unbedingt schlechte Nachrichten für Osnabrück sind.

Die Situation ist vergleichbar mit Koblenz (bei Inbetriebnahme der Rennbahn K-F), Augsburg (Nürnberg-Ingolstadt) oder Jena (Bamberg-Erfurt-"Halleipzig"). Meinetwegen Den Haag (Amsterdam-Rotterdam) und Dordrecht (Rotterdam-Breda) hier in NL. Man kann es nicht jedem Recht tun.

Allerdings wäre folgendes Zukunftskonzept möglich:

Via Bad Bentheim:
+ 2h-Takt Berlin-Amsterdam (IC, gefahren mit IC-NEU oder "ICE" 4 Mehrsystem Halbzug)
+ eine Stunde versetzt Berlin-Münster (IC, gefahren mit IC-NEU oder "ICE" 4 Einsystem Halbzug, somit 1h-Takt IC Berlin-Osnabrück)
+ eine Stunde versetzt Amsterdam-Osnabrück (IC200 der NS, mit DE-Paket, somit 1h-Takt IC Amsterdam-Osnabrück; Auslassung der Halte Hilversum, Apeldoorn und Almelo (dafür dann 15-Minutentakt "IC" nach Enschede statt jetzt Amersfoort (HVZ: Deventer)?))
+ 1h-Takt Bielefeld(?)-Hengelo (RE)

Via Emmerich:
+ 2h-Takt Amsterdam-Frankfurt (ICE International, zwei Zugpaare weiter nach München)
+ eine Stunde versetzt Amsterdam-Berlin (ICE International via Dortmund)
+ 1h-Takt Amsterdam-Köln (IC200 der NS, mit DE-Paket)
+ 1h-Takt Arnhem-Düsseldorf (RE)

Macht also ein langsames Regioangebot und ein mittelschnelles IR/IC-Angebot auf beiden Strecken und ein EU-Premiumangebot auf der schnellsten und potentialreichsten Strecke.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

[image]

Sie haben noch 101 Wochen die Chance, einen echten DB-IC zu genießen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum