München Hbf - kurze Frage zur tariflichen Gleichstellung (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Donnerstag, 13. September 2018, 15:22 (vor 66 Tagen) @ john.lennon

Das ist eben die Bahnlogik, die keine ist. Vor der dann aber der Normalkunde steht und sie nachvollziehen können soll. Ist manchmal etwas viel verlangt. Sich verzetteln ist aber eine der Stärken der Bahn. Sieht man an Lutz' Brandbrief an seine Vorstände.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum