E_N_D_L_I_C_H (Allgemeines Forum)

Blaschke, Osnabrück, Mittwoch, 12. September 2018, 21:05 (vor 66 Tagen) @ Hustensaft
bearbeitet von Blaschke, Mittwoch, 12. September 2018, 21:06

Tach.

Wie den Medien zu entnehmen ist, hat Konzernchef Lutz eine strenge Ausgabenkontrolle angeordnet, was wohl eher mit Ausgabensperre gleichzusetzen ist. Stoppt man damit auch zweifelhafte Ausgaben wie beispielsweise Stuttgart 21?

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!

Wie lange habe ich auf diese Verknüpfung und Schlussfolgerung gewartet ...

Wenn ich überlege, wie viele neue Fahrzeuge man für dieses eine Projekt mit im Verhältnis geringen Nutzen man hätte kaufen können - die DB hätte im Fernverkehr keinen Fahrzeugmangel mehr ...

Und wenn die DB das ernsthaft genau SO machen würde, käme der Nächste daher und würde fordern, dass statt neuer Fahrzeuge erst alle Nebenstrecken saniert werden müßten. Der Übernächste ruft NEIN - erst muss Köln einen Bypass erhalten. Und Sylt darf nicht vergessen werden. Dann sagt die Bahn: ja okay , dann machen wir das. Dann schimpft aber der Nächste: Freunde, wir brauchen eine Neubaustrecke Nürnberg Hof Chemnitz Dresden Görlitz und weiter nach Petropawlowsk-Kamtschatski in Sibirien.


Merke: für echte Bahnfanfuzzyfreaks gibt es IMMER wichtigere Projekte.


Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum