Reisebericht Tschechien (Teil 1/5 - Anreise nach Prag) (Reiseberichte)

DG @, Bremen-Hannover, Mittwoch, 12. September 2018, 20:50 (vor 61 Tagen)

Hallo zusammen,

in meinem Sommerurlaub habe ich noch eine zweite Tour gemacht, auch dazu hatte ich hier vorher um Rat gefragt, und diesen auch erhalten. Da es wohl tatsächlich keine einfache Möglichkeit gibt, von Deutschland aus günstige Tickets von Polen nach Tschechien zu buchen, erfolgte die Tour andersherum, nämlich von Deutschland nach Prag, von dort nach Warschau, und von dort zurück.

Inhaltlich gilt wie üblich, die Bilder sind teils mit dem Smartphone und teils mit der Kamera entstanden und weisen daher unterschiedliche Gütegerade auf. Rechtschreibfehler im Text kann ich nicht ausschließen, der Finder darf diese behalten :-)
Ich werde meist ein oder mehrere Bilder einstellen und darunter erläuternden Text setzen. Teil 1 zeigt die Anreise, Teil 2 einige Impressionen aus Prag, Teil 3 die Reise von Prag nach Warschau, Teil 4 einige Bilder aus Warschau, und Teil 5 die Abreise.

Über Hinweise, Berichtigungen und sonstiges Feedback freue ich mich.

Gebucht hatte ich einen Sparpreis Europa Tschechien 1. Klasse für knapp 50€.

[image]
Bild S1: Die Reiseroute. Es sollte über Berlin gehen, von dort aus mit dem durchgehenden Eurocity nach Prag.

[image]
Bild 1: In Hannover ist noch fast alles gut. Der ICE nach Berlin soll etwas Verspätung haben, zwischen Hannover und Wolfsburg sind noch Sturmschäden, es steht nur ein Gleis zur Verfügung. Hier wartet ein getaufter IC2, ebenfalls Richtung Osten fahren zu können.

Im ICE nehme ich meinen Platz ein und weise den Zub darauf hin, dass ich den knappen Anschluss nach Prag benötige. Er bestätigt das.
Kurz vor Berlin ist die Verspätung gewachsen, der Anschlus quasi nicht schaffbar. Der Zugführer sagt bei seiner Durchsage, dass der EC nicht warten kann. So ist es dann auch. Mein Loungeaufenthalt verlängert sich, ich buche online die Papierreservierung um, das geht recht einfach.

[image]
Bild 2: Mit dem nächsten EC, 2 Stunden später als geplant, fahre ich gleich weiter. Er wird zeitig bereitgestellt, der erste Wagen beherbergt die 1. Klasse. Die anderen Wagen sind wohl etwas durchgefürfelt, der Zugführer sagt die Reihung durch, es klingt recht wirr.

[image]
Bild 3: Vielleicht merkt's ja jemand, das ist kein Bild aus dem besagten Zug, da ich da aber keins gemacht habe, muss dieses herhalten. Es sah genauso aus :-)

[image]
Bild 4: Interessanterweise waren Reservierungen gesteckt, auch für meinen kurzfristig reservierten Platz. Möglicherweise vorgesehene Platzhalter...

[image]
Bild 5: Die Monitore versorgen uns zuverlässig mit Infos.

Mir gegenüber saß eine Dame, möglicherweise Italienerin, deren Fahrkarte die vom Zub nicht eingelesen werden konnte, mein neugieriger Blick verriet mir, dass sie von GoEuro war. Die Kommunikation war schwierig, das Zub meinte noch was 'I come back next time', das passierte bis Dresden nicht.

[image]
Bild 6: Inzwischen passieren wir malerische Landschaften entlang der Elbe.

Besagte Dame ignorierte die Kontrolle ab Dresden gekonnt, sie war dort ja auch nicht zugestiegen. Das Dresdner Zub entfernte übrigens alle Reservierungszettel.

[image]
Bild 7: Der erste Halt in Tschechien ist Decin.

Das tschechische Zub kann die Fahrkarte der Dame auch nicht lesen, und stolpert über den fehlenden deutschen Stempel. Tschechisch spricht die Dame auch nicht, also wird auf englisch diskutiert. Das Zub bittet die Dame, auf dem Smartphone die Mail zu suchen. Das WLAN in Tschechien ist gut, aber die Dame kann die Mail irgendwie nicht laden. Sie soll eine neue Fahrkarte kaufen, argumentiert aber lautstark und ständig wiederholend mit "But I have paid for it, what can I do?" und "This should be first class?".
Am Ende bekommt sie eine Fahrkarte für 10€ / 250 CZK verkauft, mit dem Hinweis "But this is only for Czech Republic!". Hätte mich ja interessiert, was das für eine Fahrkarte ist. Für Decin-Prag in der 1.Kl. scheint das günstig. Hauptsächlich wohl eine, die für Ruhe sorgt.

[image]
Bild 8: In Tschechien gibt's dann noch ein Gratiswasser.

[image]
Bild 9: Und Elbpanoramen gibt es auch weiterhin.

Die weitere Fahrt verläuft ruhig, wir erreichen Prag pünktlich, wenn auch ich persönlich mit 2 Stunden Verspätung. Das FGR-Formular liegt schon bereit, ich müsste es mal absenden...

In Teil 2 folgen gleich einige Eindrücke aus Prag.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum