Da haben die asozialen Netzwerke "ganze" Arbeit geleistet. (Allgemeines Forum)

kimba2k @, Wuppertal-Frankfurt am Main, Sonntag, 12. August 2018, 21:56 (vor 64 Tagen) @ Bluenight1983

Mag sein das ich mich in vielen Dingen was die Bahn angeht nicht so auskenne wie viele andere hier.

Das macht nichts, ich auch nicht.

Davon abgesehen hab ich hier oft genug gelesen das Tipps gelöscht werden sollten damit es die DB nicht rausfindet. Was an sich schon Blödsinn ist, da brauchen die doch nur in ihre Daten schauen und brauchen keine Bahn-Nerd-Seite.

Oh, mit Prozessen in Konzernen, insbesondere wenn es die IT angeht, kennst Du dich auch nicht so aus. Google, Apple, Microsoft uva. brauchen auch nur in ihren Code schauen, anstatt zweistellige Millionen $ in Bug-Bounty Programme zu investieren, die den Zweck haben, dass Dritte die gefundene Lücke an den Hersteller und nicht an die Öffentlichkeit tragen. Als eher Telkolastiger kenne ich die Bahn-IT nicht, aber eines kann ich Dir sagen: So viele (nebenbei sehr teure) Softwaretester wie findige Kunden hat kein Konzern dieser Welt.

Dafür haben aber mittlerweile fast alle ganze Horden an "SocialMediaManager" (zumeist aus billiger Käfighaltung an den bekannten Callcenter Standorten in D), die nicht anderes tun, als von morgens bis abends das Netz nach irgendwas brauchbarem zu durchforsten.

Somit kann ich zumindest das Argument, Lücken welche man noch nutzen will möglichst nicht im Netz breitzutreten, durchaus nachvollziehen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum