OT: Weißussland (Aktueller Betrieb)

ICE2020 @, Freitag, 10. August 2018, 08:28 (vor 9 Tagen) @ Verreisende

Kann mir vielleicht jemand erklären, warum die hiesigen Eisenbahnen so wetterempfindlich sind? In meiner alten Heimat (Weißrussland), mit ihrem schrottigen Rollmaterial und Jahrzehnte lang nicht reparierten Strecken, gab es so was nie. Höchstens wenn die Gleise in metertiefem Schnee begraben sind, gibt es einen Totalausfall. Hier dagegen, ist bei jeder kleinen Wetterunstimmigkeit ein Totalausfall angesagt. Es ist ja auch nicht so, als ob hier im Norden ein Tornado gewütet hätte. "N büschen Wind", wie man so sagt.

Ich kenne mich mit dem Eisenbahnverkehr in Weißrussland nicht aus, aber ich würde denken, dass vielleicht noch mehr Strecken reine Dieselstrecken sind, zum anderen ist wahrscheinlich das Netz auch nicht so eng ausgebaut? Desto engmaschiger, desto komplexer wird es natürlich. Auch wenn hier viele meckern denke ich doch, dass man weiterhin davon ausgehen kann, dass die Bahn nicht einfach wichtige Fernverkehsstrecken sperrt, weil man nichts besseres zu tun hatte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum