Frage zu Nichtaufhebung der Zugbindung (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

wachtberghöhle @, Donnerstag, 09. August 2018, 21:53 (vor 70 Tagen) @ Alter Köpenicker

Sehr oft werden ja hier im Forum Fragen gestellt, die die Zugbindung betreffen und ob man diese aufheben lassen sollte. Ich nehme den Satz auf meinen Fahrkarten ernst, der zum Ausdruck bringt, die Zugbindung sei ganz wie von Geisterhand dann aufgehoben, wenn eine um 20 Minuten verspätete Ankunft am Zielbahnhof zu erwarten sei. Aus diesem Grunde habe ich mich bislang nicht großartig um die Zugbindung gekümmert und bin im Falle eines Falles einfach mit einem anderen Zug gefahren; immer auch dann, wenn die Umsteigezeit so knapp war, daß ich den Anschluß durch Rennen noch erreicht hätte, was ich jedoch vermeide, da ich das Tempo nicht vertrage.


Da sich im "falschen" Zug noch nie jemand darum gekümmert hat, warum ich in diesem und nicht in jenem säße, stelle ich an dieser Stelle einfach mal die Frage, ob sich denn jemand schon wegen einer nicht aufgehobenen Zugbindung rechtfertigen mußte oder anderweitige Repressionen seitens des Zugbegleiters erfahren hat?

Selbstverständlich hat der ZUB die aktuelle Verbindung überprüft. Immer dann, wenn der Grund für die Nutzung einer alternativen Verbindung nicht auf dem Fahrschein vermerkt war.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum