Merkwürdige Denkweise ... (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Blaschke, Osnabrück, Donnerstag, 09. August 2018, 21:20 (vor 12 Tagen) @ Alter Köpenicker

Tach.

Da sich im "falschen" Zug noch nie jemand darum gekümmert hat, warum ich in diesem und nicht in jenem säße, stelle ich an dieser Stelle einfach mal die Frage, ob sich denn jemand schon wegen einer nicht aufgehobenen Zugbindung rechtfertigen mußte

Nö.

oder anderweitige Repressionen seitens des Zugbegleiters erfahren hat?

Nö.


Repressionen? Klingt nach Nordkorea. Was stellst du dir denn darunter vor?

Ansonsten ist der Schaffner kein Feind, kein Gegenüber, kein Gegenspieler vom Fahrgast. Sondern sogar noch ärmer dran als der übliche Fahrgast, weil der Schaffner arbeitstäglich stundenlang seinen trostlosen Arbeitgeber ertragen muss. Da bin ich also freundlich und alles wird gut. Und wenn einer von 50.000 mal aushakt, dann ist das vernachlässigbar.

Schöne Grüße von jörg

--
Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen! (Jean Paul Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum