Wegen einem Kredit über 50 Millionen? (Allgemeines Forum)

ThomasK, Mittwoch, 08. August 2018, 21:11 (vor 69 Tagen) @ Höllentalbahn

Jetzt übertreib mal nicht, das einzige was die Schweizer machen ist einen Kredit über 50 Millionen zu geben.


Es war stets die Schweiz, die Druck ausgeübt hat. Der Bremser war immer Deutschland.

In der ersten Betriebsstufe wird dann ab Dezember 2020 ein Zwei-Stunden-Takt mit EC zwischen Zürich HB und München Hbf gefahren. Genau eine Stunde versetzt dazwischen bestellt die Bayerische Eisenbahn Gesellschaft zwischen Memmingen und München Hbf einen schnellen RE.

Falls später die SBB den EC Zürich HB - München Hbf alle 60 Minuten fahren wollen, entfällt dann dieser schnelle RE. Nun wird aber die SBB kaum in Mindelheim halten, weswegen dann eine neue Regionalbahn fahren muss. Aus diesem Grund hat der Freistaat Bayern beim BVWP die Zweigleisigkeit Buchloe - Türkheim angemeldet. Dies wurde aber in Berlin abgelehnt.

Ich hoffe aber, dass sich später die SBB gnadenlos durchsetzen werden und über den freien Netzzugang nach EU-Recht den EC-Stundentakt Zürich HB - München Hbf erzwingen werden. Dann wird zwar das Geschrei im Allgäu groß sein, aber dann hätten sich die Allgäuer mal eher für die Zweigleisigkeit einsetzen müssen.

Wenigstens ist zwischen Buchloe und Türkheim die spätere Zweigleisigkeit bereits planerisch berücksichtigt. Anders zwischen Türkheim und Hergatz. Dort werden ohne Hirn und Verstand Fahrleitungsmasten teilweise dorthin gebaut, wo später das zweite Gleis errichtet wird.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum