ICE-Kurzwende in München Hbf u.a. (Allgemeines Forum)

Southwest Chief, Mittwoch, 08. August 2018, 17:24 (vor 71 Tagen) @ ThomasK

Naja, bei der Landtagswahl wird es ein politisches Erdbeben geben und die größten Fanatiker des Tieftunnels werden ordentlich eins übergebraten bekommen. Die völlig beratungsresistente tunnelfanatische SPD wird von 21 % auf etwa 12 % geköpft werden. Da hält sich mein Mitleid in Grenzen. Wenn wir Glück haben, kommen diese Tunnelfanatiker noch unter 10 %.

Träum weiter. Bislang war das gar kein Wahlkampfthema, ausserhalb Münchens weiss niemand darum.

Und gerade die konservatien AfD-Wähler sind weiter-so-Heinis. Law and order-Typen. Neue Erkenntnisse? Interessieren die nicht.

Die Deutsche Bahn hofft tatsächlich, das ohne neues Planfeststellungsverfahren genehmigt zu bekommen. Es darf gelacht werden, zumal auch die gesamte Gradiente des Tieftunnels bis zur Hackerbrücke geändert werden muss, da die Maximalneigung von 40 Promille bereits ausgeschöpft war und die Westverschiebung den Bahnsteig in den Ausrundungsbogen hineinschiebt.

Auch am Ostbahnhof wackelt die gesamte Planung.

Da wackelt gar nichts. In der Hinsicht wäscht die Hand der Politiker die andere Hand. Wie immer. Amigos ist dir ein Begriff?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum