ICE-Zuschlag (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Gast, Dienstag, 07. August 2018, 13:07 (vor 14 Tagen) @ Taurus83
bearbeitet von Gast, Dienstag, 07. August 2018, 13:09

Sind denn Produktübergänge für Teilstrecken erlaubt, oder würde ein korrekter ICE-Schaffner einen ICE-Aufpreis ab Eisenstein verkaufen?
Wenn ersteres geht, wäre die Nahverkehrskarte besonders auf Fahrten mit langem NV-Anteil in der Tat eine gute Möglichkeit, um nicht auch dort voll für den Fernverkehr zu zahlen, wo solcher gar nicht existiert. Nur die Fahrgastrechte verscherzt man sich halt je nach Szenario.
Vor einigen Jahren gab es in Eisenstein noch einen Automaten - dann ist der wohl weggekommen, seitdem die DB die Linie nicht mehr betreibt. Ich weiß nicht, ob der CD-Schalter internationale Fahrkarten verkauft, aber die wären geringfügig teurer.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum