Wer nimmt da die Eisenbahn noch ernst? (Aktueller Betrieb)

1103 @, München/ Paderborn, Samstag, 14. Juli 2018, 01:47 (vor 8 Tagen) @ Blaschke

Ganz ehrlich? Ich schon lange nicht mehr! Der RE 11 ist zwischen Kassel und Paderborn soetwas wie das Grundbasisangebot, gerade so erträglich im dürftigen 2h-Takt mit Fahrzeugen, die für Fahrten von 20-30 Minuten geeignet sind, quietschende stadtbahnähnliche Billigfahrzeuge, bei denen einem nach einer halben Stunde der Arsch weh tut und nach einer Stunde Fluchtgedanken aufkommen. Oft auch nur als Einzelgarnitur mit Verspätung wegen Kurzwende in Kassel unterwegs und dann bis zu den Türen gefüllt mit Reisenden. Hallo Indien!
Aber ich habe mich daran gewöhnt, auf dem Weg von München nach Paderborn 1:10 Stunden darin zu sitzen, weil ich vorher BR 612 und Umsteigen (oder stranden!) in Warburg als noch schlimmeres Übel zu akzeptieren hatte.
Und das zwischen zwei Großstädten, 80 km voneinander entfernt, von 150.000 Einwohnern und 180.000... oder wieviel Einwohner hat Kassel? Das ist eigentlich schon kaum vorstellbar!
In Bayern gibt es den 2h-Takt nur noch als Sonderfall auf der hinterletzten Gummieisenbahn...
Dabei ist das eigentlich kein Nahverkehr, sondern das Rückrat des West-Ost-Fernverkehrs! Und jetzt stellt DB Regio aus betrieblichen Gründen dieses Grundbasisangebot ein Wochenende lang ein und verweist auf RE 17 und Ersatzbusse? Ganz ehrlich, ich kann das wirklich nicht glauben...! Ist das kein Scherz?

Nun fahre ich also von München nach Kassel in etwa 3:15 Stunden... um dann mit Umsteigezeit, Fahrt im RE 17 und Ersatzbus nochmal zwei bis 2,5 Stunden oder noch länger zu brauchen, für 80km? Ganz ehrlich? Nein!

Ich habe gerade die Kündigungsschreiben für meine BahnCards fertig gemacht. Ich weiß, das interessiert die DB gar nicht. Und alle anderen auch nicht. Aber mir geht es jetzt ein bisschen besser damit. Und trotzdem bin ich immer noch fassungslos über soviel Dummdreistigkeit. Fassungslos über so viel Willkür, der man als Reisender des Verkehrsmittels ausgesetzt ist, dass am nachhaltigsten seine Fahrgäste transportiert.

Ich habe schon lange aufgehört, im Freundeskreis für Fahrten mit der Eisenbahn zu werben, weil ich danach die fürchterlichsten Geschichten zu hören bekam. Für Fahrten mit der Eisenbahn aus der Provinz, in die Provinz... eine Provinz von 150.000 Einwohnern in der Stadt Paderborn... und einigen mehr im Umland.
Traurig!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum