Bahn.comfort-Status (Allgemeines Forum)

Colaholiker @, Frankfurt / Hildesheim, Dienstag, 10. Juli 2018, 09:49 (vor 13 Tagen) @ musicus

...sofern Lounge verfügbar. Sofern geöffnet.

Vom unterirdischen Service der Lounge in Frankfurt mal nichz zu reden.

über die "speziellen Sitzplätze",

...auf die kein Anspruch besteht.

...was mir egal ist, da ich eh mit Inklusivreservierung fahre. Und auf den Sitz habe ich Anspruch.

Der Laden war bumsgranatenvoll

Hm... mir fällt gerade ein: ein leeres Reisezentrum bzw. eines ohne Wartezeit habe ich noch nie erlebt.

Ich schon. Allerdings nicht an Bahnhöfen wie Frankfurt(Main)Hbf. Frankfurt Süd, Hildesheim Hbf, ...

Ist vielleicht aber ebensowenig repräsentativ.

Und von vielen Faktoren abhngig, deren beliebige Permutation wir nicht abdecken können. ;-)

Kurze Zwischenfrage: Wird denn die Kundschaft bei der Bedienung auf den "Status" hin geprüft? Oder kann jeder x-beliebige Kunde ne "Status-Wartenummer" ziehen, so wie man sich es gemeinhin auch als nicht-"Status"-Kunde auf den bahn.bonus comfort "Status"-Sitzplätzen im Zug bequem macht?

Ich wurde gebeten, meine Bahncard zu zeigen. Was passiert wäre, wenn ich keine in passender Farbe gehabt hätte, weiß ich nicht, ich vermute aber, es ist vorgesehen, den Kunden dann zum Ziehen einer anderen Wartenummer aufzufordern.

Zugegeben: seit es Nummernspender gibt, war ich nicht mehr in einem mit ebensolchem ausgestatteten Reisezentrum. Oft genug verkehre ich auch in Reisezentren ohne comfort-Funktion (ja, die gibt's, da existiert der Status-Vorteil nicht mal in der Theorie). Um den Reigen der Geschichten und Anekdötchen zu erweitern: Als es in München Hbf noch die Lösung ohne Tickets aber mit comfort-Schalter gab, ging's i.d.R. an den anderen Schaltern schneller, weil sich jeder für so ultrawichtig hielt, unbedingt beim Anstehen in der "1. Klasse-/comfort-Schlange" gesehen zu werden. Nachteile hatte man durchs Einreihen in die breite Masse keine.

Ich komme auch nur selten in Reisezentren und war angesichts der neuen Lösung etwas überrascht. Allerdings positiv.
In den von mir oben genannten leeren Reisezentren gibt es derartiges auch nicht (oder gab es zumindest damals nicht), was dort aber auch kein Nachteil war.

Es ist ein Vorteil. Ich hoffe, deine Erfahrung ist zu 100% reproduzierbar. Vielleicht probier ich's mal aus.

Du wirst vermutlich das Pech haben, genau dann den Versuch zu starten, wenn gerade das Jahrestreffen des Bundesverbandes der Statuskarteninhaber aufgrund einer Verzögerung im Betriebsablauf gestrandet ist und vor dir Wartenummern gezogen hat. :-P

Ich bezweifle, dass es zu Wartezeiten von mehreren Stunden gekommen ist.

Irgendwo im Hintergrund hörte ich jemanden lautstark in sein Mobiltelefon brüllen, er würde schon über eine Stunde warten. (Schimpfworte mal weggefiltert)

Angesichts des herrschenden Gedränges das für realistisch haltende Grüße
der Colaholiker

--
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum